Die Vorteile der Holzheizung

Die Holzheizung gewinnt vor allem in den letzten Jahren wieder an Bedeutung. Denn im Zuge der Energie- und Wärmewende spielen erneuerbare Energieträger immer mehr eine Rolle. Erfahren Sie im folgenden Beitrag, welche Vorteile sich jedem bieten, der eine Holzheizung besitzt. DarĂĽber hinaus finden Sie Informationen, wie Sie die Investition in eine Holzheizung mittels Förderung reduzieren können. 

Vorteile der Holzheizung sind mit Bedingungen verbunden

Ob Scheitholz- oder Hackschnitzelheizung: Die bedeutendsten Vorteile der Holzheizung beziehen sich auf den Brennstoff. Dieser wächst nach, kann regional gewonnen und teilweise sogar kostenfrei bezogen werden, wenn entsprechende Verbindungen zum örtlichen Förster gegeben sind. Das bedeutet aber nicht nur eine potentielle Einsparung bei der Versorgung mit Brennmaterial. Auch die Umwelt wird dadurch erheblich geschont. Zumindest im Vergleich zu Heizungsanlagen, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden. Dieser Faktor bietet zugleich eine gewisse Unabhängigkeit von Anbietern und Abkommen mit ausländischen Lieferanten.

Andererseits sind die Vorteile der Holzheizung hierdurch auch eingeschränkt. Zum einen bedeutet es - zumindest bei Holzscheitheizungen - dass eine manuelle Befeuerung von Nöten ist. Zum anderen wird ein geeigneter Platz fĂĽr die Lagerung des Brennmaterials erforderlich, an dem das Holz ausreichend trocken und geschĂĽtzt untergebracht ist. Je größer die Lagerstätte, desto größer die Unabhängigkeit von den aktuellen Holzpreisen. Wer diesen Raum nicht zur VerfĂĽgung hat, ist den Preisschwankungen weitestgehend ausgeliefert. Zwar sind die Kosten fĂĽr Brennholz langfristig betrachtet vergleichsweise stabil, saisonale und regionale Unterschiede gibt es aber durchaus.

Mann hackt Holz fĂĽr die Holzheizung mit einer Axt - Vorteile Holzheizung

Ausreichend groĂźer Holzlagerplatz bringt viele Vorteile mit sich

Bestellung, Anlieferung, Lagerung und eigenständige Befeuerung - auf den ersten Blick wirken vor allem Holzscheitanlagen nicht gerade benutzerfreundlich, sondern eher aufwendig und kompliziert. Wer aber ausreichend Holzlagerplatz zur Verfügung hat, wird im Vergleich zu andere Heizungsanlagen schnell mehrere Vorteile erkennen. Dazu gehören:

  • relativ gute Möglichkeit zum Vergleich und zur Einsparung beim Einkauf von Brennmaterial
  • verringerter Aufwand durch Entscheidung fĂĽr Holzschnitzelheizungen mit automatischer Brennstoffzufuhr
  • Mitbefeuerung der Warmwasserversorgung

Die Vorteile der Holzheizung beziehen sich also sowohl auf die Sparsamkeit, als auch auf die Unabhängigkeit. Zudem sind die Holzschnitzel-Modelle sehr bequem. Sie erfordern dafür jedoch auch ausreichend Lager- und Standfläche, die nicht immer gegeben ist.

Hohe Förderung erleichtert die Investition

Wer die Vorteile einer Holzheizung vollständig nutzen möchte, sollte bei der Förderung für eine Holzheizung beginnen. BAFA und KfW fördern Anschaffung und Montage, da es sich um eine erneuerbare Energiequelle handelt. Im Gegensatz zu anderen Anlagen kann hier also eine vorteilhafte Förderung in Anspruch genommen werden. Voraussetzung dafür ist allerdings die rechtzeitige Beantragung. Es sollte nichts investiert werden, bevor nicht die entsprechenden Anträge gestellt wurden. Das bedeutet: Ab dem 01.01.2018 müssen die Anträge noch vor Beginn der Maßnahmen dem BAFA vorliegen.

Fachberatung vor dem Kauf ist wichtig

Zusätzlich sollte von einem Fachmann, wie einem Heizungsinstallateur, ĂĽberprĂĽft werden, welche Vorteile der Holzheizung beziehungsweise der verschiedenen Arten fĂĽr den eigenen Bedarf in Anspruch genommen werden können, welche tatsächlich realisierbar sind und sich fĂĽr die individuellen AnsprĂĽche und örtlichen Gegebenheiten eignen. Gerade die Platzfrage und die vorhandene Lagerfläche sind hier entscheidend. In jedem Fall sollte aber klar sein, dass von den Vorteilen der Holzheizung nur durch manuellen Aufwand profitiert werden kann. Die anfallende Asche muss entfernt und entsorgt werden. Und das abhängig von dem jeweiligen Heizaufwand. Zudem ist eine jährliche Wartung erforderlich. Dennoch können die genannten zahlreichen Vorteile der Holzheizung klar ĂĽberwiegen, wenn sie zum Bedarf passt.

Heizung.de Autor Philipp Hermann

Fazit von Philipp Hermann

Die Vorteile der Holzheizung liegen unter anderem in der umweltfreundlichen Verbrennung und der hohen finanziellen Förderung durch den Staat. Um sie wirklich ausnutzen zu können, müssen aber einige Voraussetzungen bereits im Vorfeld erfüllt sein.

Beratung durch Ihren Heizungsinstallateur vor Ort

Sie benötigen eine individuelle Beratung oder ein Angebot für Ihre neue Heizung?

news-icon

Neueste Artikel

Vom 23. April 2018

Ein wasserführender Kamin verbrennt Holz oder Pellets. Er speist einen Teil der Wärme in das Heizsystem und sorgt für sinkende Heizkosten. Wir erklären, wie das funktioniert und was die Technik kostet. weiterlesen

Vom 11. April 2018

Wohlige Strahlungswärme, obwohl das Feuer längst erloschen ist? Möglich macht das ein Kaminofen mit Speckstein. Denn der speichert thermische Energie in einem Mantel aus mineralischem Gestein. weiterlesen

Vom 28. März 2018

Kombikessel verbinden zwei Heiztechnologien in einem Gerät: Eine günstige Scheitholzheizung und eine komfortable Pelletheizung. Wir erklären, wie das funktioniert und was die Kombiheizung kostet. weiterlesen

Vom 12. März 2018

Kaum etwas ist romantischer als ein knisterndes Holzfeuer im eigenen Kamin. Damit Verbraucher sicher heizen können, ist jedoch einiges zu beachten. Wir erklären die wichtigsten Punkte im Überblick. weiterlesen

News article img

Artikelbewertung