Wandheizung: Kosten und Eigenschaften 

Die Wandheizung bringt wohltuende Wärme über die Wandflächen in den Raum. Sie arbeitet mit niedrigen Vorlauftemperaturen und eignet sich daher vor allem für Umweltheizungen wie die Wärmepumpe. Aber wie viel kann eine Wandheizung kosten und was zeichnet die Flächenheizung aus? Wir geben einen Überblick und zeigen die Kosten verschiedener Wandheizungsarten.

Funktionsweise und Vorteile einer Wandheizung  

Die Wandheizung ist eine Art der Flächenheizung. Sie lässt sich an den Wandflächen eines Raumes installieren und sorgt mit sonnengleicher Strahlungswärme für ein hohes Wohlbefinden. Während ihre Energie sprichwörtlich unter die Haut geht, mindert die Flächenheizung die Staubverwirbelung im Haus. Vor allem Allergiker wissen das zu schätzen. Geht es um die Funktionsweise, lassen sich grundsätzlich elektrische und wasserführende Systeme unterscheiden. Während Erstere aus schlanken, von Strom durchflossenen Heizmatten bestehen, setzen wasserführende Systeme auf lange Rohrschlangen. Diese werden vom Heizungswasser durchflossen, das seine Energie dabei direkt über die Wände an den Raum abgibt. Welches System zur Auswahl kommt, wirkt sich dabei auf die Anschaffungs- und die Betriebskosten einer Wandheizung aus.

Große Heizflächen für niedrige Vorlauftemperaturen  

Durch die großen Heizflächen ist die Vorlauftemperatur der Heizung niedrig. Das kommt vor allem Brennwert- und Umweltheizungen zugute. So arbeiten Anlagen, wie die Öl- oder Gasbrennwerttherme, die Wärmepumpe oder die Solarthermie für die Heizung effizienter. Der Brennstoffverbrauch sinkt und mit diesem auch die Heizkosten der Wandheizung.

Kaum zu sehen und trotzdem war: Die Wandheizung. Kosten variieren je nach Ausführungsart.
© hanohiki / Fotolia

Trockene Wände und effektiver Schutz vor Schimmel

Wandheizflächen sind immer warm. Damit kann kein Wasser auf ihnen kondensieren und dem giftigen Schimmel fehlt die Lebensgrundlage. Wer sich für eine Flächenheizung an der Wand entscheidet, profitiert dabei also von gutem Klima und gesunder Luft. Vor allem in Altbauten und Fachwerkhäuser kommen die Systeme aus diesen Gründen bei vielen Sanierungsvorhaben zum Einsatz.

Auch die Kühlung über die Flächenheizung ist möglich

Genau wie Heizflächen im Fußboden, eignen sich auch Wandheizflächen für eine Kühlung oder Temperierung der Räume. Mit der entsprechenden Technik funktioniert das über eine Wandheizung sogar ohne hohe Kosten. So kann eine Sole-Wasser-Wärmepumpe die überschüssige Raumwärme im Sommer einfach in den kälteren Boden schicken. Dieser heizt sich für den bevorstehenden Winter auf und im Haus bleibt es auch bei sommerlich hohen Temperaturen angenehm kühl. Spezielle Sensoren überwachen dabei den Zustand der Luft und die Temperaturen der Wand. Droht Feuchtigkeit aus der Raumluft zu kondensieren, schaltet sich die Kühlung kurzzeitig ab, um das Mauerwerk zu schützen.

Wandheizung: Kosten bei Anschaffung und Montage  

Die Vorteile der großflächigen Heizung sind vielschichtig. Aber wie viel kann eine Wandheizung kosten? Eine Antwort auf diese Frage hängt vor allem vom installierten System ab. Zur Auswahl stehen hier elektrische Heizpaneele, elektrische Heizmatten und verschiedene Arten der wasserführenden Wandheizung.

Heizsysteme Eigenschaften Wandheizung - Kosten
elektrische Heizmatten Matten mit elektrischen Leitern sitzen unter dem Putz. Sie erwärmen sich bei Spannung und geben Energie an den Raum ab. 100 bis 150 Euro pro Quadratmeter
elektrische Heizpaneele Infrarotheizung bestehend aus einer Heizplatte, an deren Rückseite ein elektrischer Leiter befestigt ist. Dieser erwärmt sich unter Spannung und strahlt thermische Energie über die Heizplatte an den Raum ab. 100 bis 500 Euro pro Platte, abhängig von Design und Leistung
wasserführendes Nasssystem Wasserführende Rohre sitzen an einem Befestigungssystem auf der Wand und sind vom Putz überdeckt. Spezielle Verlegetechniken sorgen für eine gleichmäßige Wärmeabgabe an den Raum. 75 bis 200 Euro pro Quadratmeter
wasserführendes Trockenbausystem Wasserführende Rohrleitungen sind auf Trockenbauplatten befestigt, die sich einfach und schnell an der Wand montieren lassen. Die Installations-Kosten der Wandheizung fallen dadurch geringer aus. 150 bis 250 Euro pro Quadratmeter

Hinzu kommen bei der Wandheizung Kosten für die Montage. Da diese von der örtlichen Situation abhängen, lassen sich die Gesamt-Kosten einer Wandheizung nicht pauschal angeben. Interessierte sollten sich aus diesem Grund ein individuelles Heizungs-Angebot erstellen lassen. Wer mehrere Angebote vergleicht, kann sich anschließend für das beste entscheiden. Aber Achtung: Das beste Angebot ist nicht immer das günstigste. Hier lohnt es sich, neben den Kosten der Wandheizung auch die angebotenen Fabrikate und die im Angebot enthaltenen Preise zu vergleichen. 

Wandheizung: Kosten im Heizbetrieb meist niedrig

Entscheidend für die Auswahl einer Ausführungsvariante der Wandheizung, sind die Kosten im Heizbetrieb. Genau wie die Anschaffungspreise der unterschiedlichen Systeme können sich auch diese deutlich voneinander unterscheiden. Der größte Abstand besteht dabei zwischen der elektrischen und wasserführenden Wandheizung. Während elektrische Systeme in der Anschaffung wenig kosten, punkten wasserführende vor allem in der Heizperiode. Denn die nötige Wärme lässt sich hier mit Holz, Gas oder Umweltenergie bereitstellen. Während die Energieträger oft nicht mehr als sechs bis sieben Cent pro Kilowattstunden kosten, liegt der Strompreis bei rund 28 Cent pro Kilowattstunde (Stand 09/2018). Bei einem Wärmebedarf von 10.000 Kilowattstunden im Jahr, macht das einen Unterschied von über 2.000 Euro. Wer bei einer Wandheizung Kosten sparen möchte, sollte hier also genau nachrechnen.

Elektrische Wandheizung: Kosten gegenrechnen  

Interessieren sich Verbraucher für eine elektrische Wandheizung, sollten sie die Kosten für Anschaffung und Betrieb gegenrechnen. Ist keine zentrale Heizungsanlage vorhanden und das Haus in der Heizperiode nur wenig genutzt, können sich die elektrischen Systeme lohnen. Denn die Betriebs-Kosten der Wandheizung fallen dann eher gering aus. In ständig beheizten Wohnhäusern lohnt sich hingegen eher ein wasserführendes System, das Energie aus der zentralen Heizungsanlage bezieht. Eine Ausnahme: Die Wandheizung soll nur als Zusatzheizung zum Einsatz kommen. Hier kann trotz höherer Kosten im Betrieb auch ein elektrisches System infrage kommen. 

Heizung.de Autor Alexander Rosenkranz

Fazit von Alexander Rosenkranz

Wie viel eine Wandheizung kosten kann, hängt sehr stark vom installierten System ab. Während elektrische Anlagen vor allem in der Anschaffung günstig sind, punkten wasserführende Flächenheizungen im Heizbetrieb. Wer sich zwischen beiden Systemen entscheiden muss, sollte die Anschaffungs- und Betriebs-Kosten der Wandheizung daher gegenrechnen. Unabhängig von den Ausgaben bieten beide Ausführungsarten viele Vorteile. Sie erwärmen den Raum mit wohltuender Strahlungswärme, vermindern die Staubverwirbelung und schützen wirksam vor Schimmel. 

Beratung durch Ihren Heizungsinstallateur vor Ort

Sie benötigen eine individuelle Beratung oder ein Angebot für Ihre neue Heizung?

news-icon

Neueste Artikel

Vom 19. Oktober 2018

Ein Systemtrenner der Heizung verhindert, dass Heizungswasser in das Trinkwassernetz zurückfließt. Wir erklären, warum das nötig ist, wie die Armaturen funktionieren und wann sie zum Einsatz kommen. weiterlesen

Vom 18. Oktober 2018

Ein Sicherheitsventil der Heizung lässt bei hohen Druckwerten Heizungswasser abfließen, um die Anlage vor Schäden zu bewahren. Wir erklären, wie das funktioniert und worauf es dabei ankommt. weiterlesen

Vom 16. Oktober 2018

Wer die alte Pumpe seiner Heizungsanlage austauschen möchte, hat heute viele Geräte zur Auswahl. Stiftung Warentest hat 14 davon intensiv untersucht und verglichen. Das Ergebnis ist überraschend. weiterlesen

Vom 15. Oktober 2018

Lesen Sie in diesem Text, warum die drei Fragen “Was ist eine Heizung?”, “Was bedeutet Heizen?” und “Welche Heizung habe ich?” berechtigt sind und wie die dazugehörigen Antworten lauten. weiterlesen

News article img

Artikelbewertung