Der Gasinstallateur und seine Aufgaben

Er installiert komplizierte sowie modernste Haustechniken und findet Beschäftigung bei Klempnereien, Installationsbetrieben sowie Klima- und Heizungsbauern. Darüber hinaus berät er Kunden direkt vor Ort und ist auch auf Baustellen stets ein gefragter Fachmann. Das Berufsbild des Gasinstallateurs ist äußerst vielseitig. Alles Wissenswerte zum Gasinstallateur verrät dieser Artikel.

Welche Aufgaben werden von einem Gasinstallateur übernommen?

Ein Gasinstallateur überwacht, steuert und plant die die Heizungsreparatur, Inbetriebnahme sowie Installation von sanitär-, lüftungs- sowie heizungstechnischen Anlagen. Darüber hinaus gibt es allerdings noch viele weitere Arbeiten, die ein Gasinstallateur beherrschen muss. Hierunter fallen insbesondere:

  • Einbau sanitärer Einrichtungen wie Toiletten, Badewannen und Waschbecken
  • Montage von Sicherheits-, Regel-, Steuer- und Messeinrichtungen
  • Prüfung elektrischer Stromkreise
  • Vorbereitung, Planung sowie Installation von Rohrleitungssystemen
  • Austausch von Ventilteilen, Einstellung sowie Reparatur von Gasgeräten
  • Montage, Inbetriebnahme, Prüfung und Wartung von Gasversorgungsanlagen
  • Fachgerechte Behebung von Rohrbrüchen
  • Durchführung von Leckortungen und Dichtheitsprüfungen
  • Installation von Photovoltaik- und thermischen Solaranlagen
Ein Gasinstallateur protokolliert seine Arbeit
© Minerva Studio / Fotolia

Weitere Aufgabengebiete eines Gasinstallateurs

Die Fertigung, Montage und Abdichten einer Gasleitung gehört ebenfalls zu seinem Bereich. Beschäftigung findet ein Gasinstallateur vor allem in Betrieben der Klima- und Heizungstechnik, der Gas- und Wasserinstallation sowie in Elektro- und Bauinstallationsunternehmen. Hierbei wird er an laufend wechselnden Arbeitsorten, vor allem an Baustellen, in der Werkstatt sowie im Außendienst beim Kunden eingesetzt, wo er auch beratend tätig ist. So informiert der Handwerker etwa über alternative Energiequellen sowie Energieeinsparmöglichkeiten. Nicht zuletzt aufgrund dieser neuen, innovativen Energietechniken weist der Beruf des Gasinstallateurs hervorragende Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten auf.

Die Gasinstallation als eine der Kernaufgaben

Grundsätzlich geht es bei der Gasinstallation um das Einbauen von Rohrleitungen sowie von Gasgeräten, die entweder Gas leiten oder verbrauchen. Dazu gehört unter anderem das Verlegen der Rohre selbst sowie die Installation von Ventilen. Kommt Erdgas wie bei einer Gasheizung oder einem gasbetriebenen Durchlauferhitzer zum Einsatz, muss der Gasinstallateur auch sogenannte Sicherheitsventile mit einer Rückschlagsicherung einbauen. Schließlich kümmert sich der Installateur um den Einbau einer Abgasanlage. Das beinhaltet unter anderem die Kondenswasserentsorgung. Dies ist besonders wichtig, wenn eine Gas-Brennwertkessel verbaut wird. Da dieser die in dem Abgasen als Wasserdampf verborgene Wärme nutzt. Der Aspekt Sicherheit ist maßgeblich bei der Gasinstallation. Das umfasst aber nicht nur die Dichtheit der Rohre und der Übergänge zu den Armaturen. Ebenso muss die Verbrennungsluftversorgung sichergestellt werden. 

Die Gasinstallation ist rechtlich geregelt

Insbesondere bei einer Neuinstallation eines Gasanschlusses sind die Übergänge zwischen Haus beziehungsweise den Gasgeräten und der ankommenden Gasversorgung zu beachten. Zwei Bauteile sind dabei besonders zu berücksichtigen: der Druckregler und der Gaszähler. Die rechtliche Grundlage für die Gasinstallation ist im Übrigen das DVGW-Arbeitsblatt G 600 "Technische Regel für Gasintallationen; DVGW-TRGI" (Stand 2008).

Wie finden Sie den passenden Gasinstallateur?

Soll eine neue Gasheizung, eine Gastherme oder ein gasbetriebener Durchlauferhitzer neu eingebaut, modernisiert, geplant oder gewartet werden, ist der Gasinstallateur zur Stelle. Doch wie finden Sie in dem großen Angebot den richtigen? Eine Möglichkeit besteht darin, dass der Freunde und Bekannte zu fragen. Diese machen in den meisten Fällen die besten Empfehlungen. Aber auch Online-Suchen mit Bewertungen können der Orientierung dienen.

Da der Gasinstallateur seit 2003 einen Teil des Ausbildungsberufes zum Anlagenmechaniker für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik darstellt, können Sie den entsprechenden Fachmann unter "Installateur finden" auswählen.

Einige Eckdaten genügen

Um den richtigen Gasinstallateur zu finden, sind folgende Informationen notwendig:

  • Ihre Kontaktdaten
  • Ihre Erreichbarkeit
  • Der Projektbeginn
  • Ihre alte Heizung sowie das bevorzugte neue Heizsystem
  • Gewünschte Tätigkeit (Beratung, Wartung, Reparatur, Installation)

Ort und/oder Postleitzahl
Eingabe erforderlich.
km
Bitte geben Sie einen Wert ein.
Wählen Sie bitte ein passendes Fachgebiet aus:
* Pflichtfeld
Heizung.de Autor Philipp Hermann
Fazit von Philipp Hermann
Gasinstallateure haben heute ein breites Aufgabenspektrum und ganz unterschiedliche Kundenwünsche zu bearbeiten. Dabei ist es egal, ob es um den Einbau einer Gasheizung oder die Installation eines Zuleitungsrohres geht. Die umfangreiche Ausbildung im Handwerk verleiht ihnen das erforderliche Wissen. Gerade mit Blick auf die erneuerbaren Energien bleibt der Gasinstallateur ein gefragter Beruf.
Beratung durch Ihren Heizungsinstallateur vor Ort

Sie benötigen eine individuelle Beratung oder ein Angebot für Ihre neue Heizung?

news-icon
Neueste Artikel
news-icon
Artikelbewertung