Der direkte Vergleich von BHKW und Gasheizung

Das BHKW ist eine eher seltener gewählte Heizungsalternative für Ein- und Zweifamilienhäuser, die aber durchaus einen Blick wert ist. Gasheizungen sind hingegen das am weitesten verbreitete Heizsystem in Deutschland, auch wenn diese mittlerweile häufiger modernisiert oder ersetzt werden. Im Heizungsvergleich des BHKW gegen Gasheizung erhalten Sie einen transparenten Überblick darüber, wo die Stärken und Schwächen beider Varianten liegen.

Zwei Personen diskutieren den Vergleich BHKW und Gasheizung

Vergleich BHKW und Gasheizung: die Vorteile beider Systeme

Das Blockheizkraftwerk besitzt im Vergleich BHKW vs. Gasheizung deutliche Vorzüge, wenn es um den langfristigen Betrieb geht. Weil dieses sowohl Strom als auch Wärme aus den zugeführten Brennstoffen erzeugen kann, kann sich das System bereits nach einigen Jahren amortisieren. Dafür muss jedoch ein hoher Betrieb gewährleistet sein. Sobald sich die Anschaffung selber amortisiert hat, können Sie mit dem BHKW sogar eine Rendite erzielen, indem der erzeugte Strom zurück in das Stromnetz abgegeben wird. In Deutschland existiert hierfür die Einspeisevergütung. Dies stellt im Vergleich von Gasheizung und BHKW einen klaren Pluspunkt für das Blockheizkraftwerk dar. Ein weiterer Vorzug des BHKW ist der hohe Wirkungsgrad in der Verbrennung, die über einen Motor angetrieben wird. Auf diese Weise kommen die genutzten Rohstoffe mit einer Effizienz von rund 90 Prozent zum Einsatz.

Im Vergleich BHKW gegen Gasheizung besitzt das mit Gas betriebene System aber ebenfalls Stärken. Eine der großen Stärken ist die mittlerweile ausgesprochen ausgereifte Technik, welche einen Entwicklungsprozess von weit mehr als einem Jahrzehnt hinter sich hat. Dadurch wird eine hohe Effizienz gewährleistet, aber nur dann, wenn die Gasheizung mit Brennwerttechnik betrieben wird. Bei dieser werden die erzeugten Abgase bei der eigentlichen Verbrennung erneut verbrannt, um so die Effizienz des Rohstoffes noch einmal zu erhöhen. Das wiederum ist ein klarer Vorteil für eine Gasheizung im Vergleich BHKW vs. Gasheizung. Ein weiterer Pluspunkt sind die geringen Anschaffungskosten, selbst wenn Sie auf die moderne Brennwerttechnik einer Gasheizung vertrauen. Um die 8.000-9.000 Euro kostet eine moderne Gasheizung, je nach gewähltem Hersteller, Bestandteilen etc. Im Vergleich von BHKW und Gasheizung muss zudem mit einbezogen werden, dass beide Heizungsvarianten durch eine Heizungsförderung bezuschusst werden können. So können Sie die Anschaffungskosten mitunter noch reduzieren, sofern die Auflagen für eine Förderung erfüllt werden.

Vergleich BHKW und Gasheizung: die Nachteile der beiden Systeme

Im Vergleich von Gasheizung gegen BHKW müssen die Nachteile und Schwächen beider Varianten natürlich auch betrachtet werden. Die Gasheizung erzeugt relativ hohe CO2-Emissionen, weshalb Abzüge bei der Umweltfreundlichkeit verbucht werden müssen. Zudem unterliegen Sie den ständig schwankenden Gaspreisen. Da der größte Anteil des verwendeten Gases in Deutschland importiert wird, können aktuelle Schwankungen mit Hinblick auf globale politische Ereignisse auftreten. Wie bereits im Vergleich BHKW vs. Gasheizung angedeutet, ist Gas zudem ein fossiler Brennstoff und kann folglich nicht erneuert werden. Somit muss bei der Zukunftstauglichkeit ebenfalls ein Abzug gemacht werden, da zukünftig mit geringerem Vorkommen von Gas zwangsweise auch die Preise für diesen Brennstoff ansteigen werden.

Beim BHKW existieren im Vergleich BHKW vs. Gasheizung ebenfalls Nachteile und Schwächen. So sind Sie weiterhin von Rohstoffen abhängig, da diese vom Motor zur Verbrennung eingesetzt werden. Zudem sind die hohen Anschaffungskosten für viele Verbraucher ein klarer Minuspunkt. Mindestens 20.000-22.000 Euro sollten Sie ungefähr für Ihr Blockheizkraftwerk einplanen.Die Preise für ein BHKW oder eine Gasheizung variieren jedoch stark nach Region, Hersteller und Dienstleister und stellen damit nur eine grobe Kosteneinschätzung dar.

Im Vergleich von Gasheizung und BHKW zeigen sich zudem Nachteile beim Betrieb. Ein Blockheizkraftwerk muss so häufig wie möglich laufen, um eine hohe Effizienz zu erzielen. Die Gasheizung hingegen lässt sich weitestgehend flexibel an- und ausschalten. Im Vergleich BHKW gegen Gasheizung ergeben sich damit Nachteile für das Blockheizkraftwerk, vor allem wenn dafür fossile Brennstoffe genutzt werden.

Heizung.de Autor Philipp Hermann

Fazit von Philipp Hermann

Der Vergleich BHKW gegen Gasheizung deckt die eindeutigen Vor- und Nachteile der Systeme auf, die sich mitunter durchaus stark voneinander unterscheiden. Erneut entscheiden persönliche Präferenzen und Ihre eigene Wertung darüber, welches Heizsystem sich zur Anschaffung und/oder Modernisierung empfiehlt.

Beratung durch Ihren Heizungsinstallateur vor Ort

Sie benötigen eine individuelle Beratung oder ein Angebot für Ihre neue Heizung?

Ratgeber | Heizung
Vom 07. September 2016

Mit dem Vergleich werden zwei beliebte Systeme gegenübergestellt, wobei sich die Wärmepumpe eher als primäres Heizsystem eignet als eine Elektroheizung. Vor- und Nachteile besitzen beide Systeme. weiterlesen

Ratgeber | Heizung
Vom 05. September 2016

Der Vergleich BHKW vs. Hybridheizung bedeutet: Wärme und gleichzeitig Strom erzeugen oder die Kraft der Natur zum Heizen verwenden. Beide Heizsysteme sind technisch aufwändig aber sehr effizient und damit zukunftsweisend. weiterlesen

Ratgeber | Heizung
Vom 05. September 2016

Kostenlos aber witterungsabhängig oder effizient mit hohen Anschaffungskosten, das ist der Vergleich von Solarthermie und BHKW. Welches System unter welchen Einsatzbedingungen vorteilhafter ist, klärt diese Gegenüberstellung. weiterlesen

Ratgeber | Heizung
Vom 05. September 2016

Sowohl das Blockheizkraftwerk, als auch die Holzheizung überzeugen im Vergleich von BHKW gegen Holzheizung mit einer hohen Effizienz und entsprechend hohen Wirkungsgraden. Nachteile existieren aber ebenfalls. weiterlesen

News article img

Artikelbewertung