Tipps zum Energiesparen mit der Heizung 

Energiesparen mit der Heizung? Wenn die Heizkosten steigen und steigen, wünschen sich viele Hausbesitzer Unterstützung beim Energiesparen. Denn mit den richtigen Tipps können sie den eigenen Verbrauch oft spürbar senken. Und das auch ohne zusätzliche Ausgaben. Wie das funktioniert, zeigt dieser Beitrag. 

Energiesparen mit der Heizung und dem eigenen Heizverhalten

Energiesparen muss weder teuer noch aufwendig sein. So kann schon ein optimales Verhalten zu deutlich sinkenden Heizkosten führen. Kennen Hausbesitzer ihren Energieverbrauch, können sie unter anderem die Temperaturen herunterdrehen oder die Heizkörper beim Lüften schließen.

Energieverbrauch dokumentieren und vergleichen  

Wer mit der Heizung Energie sparen möchte, sollte seinen Verbrauch erst einmal kennen. Denn nur so lassen sich Veränderungen nachweisen, die mit der richtigen Motivation auch für bleibende Erfolge sorgen. Haben Hausbesitzer keine digitale Heizung, können sie ihre Verbrauchswerte einfach dokumentieren und Jahr für Jahr vergleichen. Besser sind dagegen Monitoring-Tools. Diese zeigen den Energieverbrauch sogar in Echtzeit und machen selbst unscheinbare Maßnahmen sofort sichtbar. Geht es darum, den Energieverbrauch in unternehmen festzustellen, hilft übrigens ein ganzheitlich durchgeführtes Energieaudit.

Lesen Sie Tipps und Einzelheiten zur Berechnung des Energieverbrauchs in unserem Artikel Energieverbrauch berechnen und vergleichen.

Frau verrät einfache Tipps zum energiesparen
© contrastwerkstatt | Fotolia

Raumtemperaturen absenken und digital steuern  

Eine dieser unscheinbaren Maßnahmen ist das Herunterdrehen der Raumtemperaturen. Sinken die Werte im Durchschnitt um ein Grad Celsius, mindert das die Heizkosten um etwa sechs Prozent. Zumindest im Altbau funktioniert Energiesparen auf diese Weise schnell und einfach, wenn die Spitzenleistung der Heizung nachts aus bleibt. Besonders hilfreich sind dabei übrigens auch programmierbare oder intelligente Thermostate. Denn diese senken die Raumtemperaturen nur dann, wenn niemand zuhause ist. Kurz vor der Ankunft sorgen sie dagegen für warme Räume und einen wohligen Empfang.

Heizkörper beim Lüften abdrehen zum Energiesparen

Besonders sparsam ist außerdem auch richtiges Heizen und Lüften. Vor allem dann, wenn Verbraucher die Fenster zum Stoßlüften öffnen, sollten sie die Heizkörper abdrehen. Das senkt die Heizkosten spürbar. Wer schwere Vorhänge oder außenliegende Jalousien hat, erreicht noch höhere Erfolge beim Energiesparen mit der Heizung. Und zwar ganz einfach, indem er die Rollläden oder Vorhänge in der kalten Jahreszeit abends schließt. Das reduziert die Wärmeverluste und hilft, die Heizkosten weiter zu senken.  

Alte Heizung optimieren und Energie sparen

Viele Heizungen laufen seit mehr als 20 Jahren. Da ist es kein Wunder, dass sie oft mehr verbrauchen als nötig. Beim Energiesparen mit der Heizung helfen hier bereits einfache Maßnahmen wie die Wartung, ein hydraulischer Abgleich oder der Austausch einer alten Heizungspumpe.

Heizung regelmäßig warten und Energie sparen   

Voraussetzung für ein sparsames Heizverhalten ist eine optimal eingestellte Heizung. Wer diese haben möchte, sollte seine Anlage einer regelmäßigen Heizungswartung unterziehen. Bei der Arbeit untersucht ein Installateur die Technik und stellt sicher, dass alles einwandfrei funktioniert. Dabei kann der die Heizkörper entlüften und sogar Heizwasser nachfüllen. Ein weiterer Vorteil: Der Heizungsfachmann tauscht defekte und verschlissene Teile aus, noch bevor sie zu ernsthaften Problemen führen. Das sorgt nicht nur für sinkende Kosten, sondern auch für einen sicheren Betrieb.

Heizkennlinie einstellen und Heizung abgleichen  

Mit der Heizung Energie sparen funktioniert auch, indem Sie ihre Heizkurve einstellen. Auf diese Weise gibt der Kessel immer die richtige Wärmemenge ab und verbraucht nie mehr als nötig. Kommt die thermische Energie nicht überall im Haus an, hilft ein hydraulischer Abgleich. Dabei stellen Experten die Anlage so ein, dass alle Heizflächen immer mit der nötigen Energiemenge versorgt werden.

Mit einer neuen Pumpe einfach Energie sparen  

Möchten Sie mit der Heizung Energie sparen, dann können Sie die alte Heizungspumpe auch durch eine neue Hocheffizienzpumpe austauschen. Diese arbeitet mit einem sparsamen Elektromotor und passt ihre Leistung automatisch an den Bedarf im Haus an.

Zum Aktivieren des Videos klicken Sie bitte auf den Play-Button. Bitte beachten Sie, dass durch Aufruf des Videos Daten an YouTube übermittelt werden. Details dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Energiesparen mit einer neuen Heizungsanlage  

Helfen alle Tipps nicht mehr, ist ein Heizungstausch oft die letzte Alternative. Nutzen neue Anlagen den Brennwerteffekt, gewinnen sie verborgene Energie aus dem Abgas und verbrauchen automatisch weniger. Zum Energiesparen kann sich aber auch eine Umweltheizung lohnen. Ob und wann das der Fall ist, erklären wir im Beitrag „Welche Heizung für mein Haus?

Heizung.de Autor Alexander Rosenkranz
Fazit von Alexander Rosenkranz
Mit den richtigen Tipps wird Energiesparen zum Kinderspiel und Hausbesitzer können ihre Heizkosten ganz nebenbei spürbar senken. Möglich ist das durch niedrigere Raumtemperaturen oder ein optimales Heiz- und Lüftungsverhalten. Aber auch eine regelmäßige Wartung, die Einstellung der Heizkurve und der hydraulische Abgleich helfen dabei, viel Energie zu sparen. Ist die Anlage bereits sehr alt, hilft oft nur noch ein Austausch.
Beratung durch Ihren Heizungsinstallateur vor Ort

Sie benötigen eine individuelle Beratung oder ein Angebot für Ihre neue Heizung?

news-icon
Neueste Artikel
Artikelbewertung