Checkliste Solarthermie installieren – jetzt kostenlos herunterladen!

Die Sommermonate bieten die beste Gelegenheit, um eine Solarthermieanlage zu installieren. Mit ihrer Hilfe lässt sich die kostenlose Sonnenenergie in nutzbare Wärme umwandeln. So kann sie im Sommer das Brauchwasser ohne Zusatzkosten erwärmen und im Winter die Heizung unterstützen. Damit senken Anlagenbesitzer nicht nur die Energiekosten, sondern schonen zudem die Umwelt. Denn die Solarthermie produziert während des Betriebs kein CO2 und gehört ohnehin zu den saubersten Heiztechniken. Bis die Anlage in Betrieb genommen werden kann, müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt werden. Die folgende Checkliste Solarthermie installieren beantwortet die wichtigsten Fragen und begleitet Hausbesitzer Schritt für Schritt durch den Prozess.

Checkliste Solarthermie installieren: Wichtige Fakten zusammengefasst

Die Checkliste Solarthermie installieren ist in drei Abschnitte aufgeteilt. Im ersten Abschnitt der Checkliste geht es um die Frage nach dem Nutzen einer Solarthermieanlage. Dabei werden entscheidende Punkte wie der Standort, die baulichen Gegebenheiten des Gebäudes, die Anlageart, die Anzahl der Bewohner und die Art der Kollektoren ausführlich behandelt.

Im zweiten Abschnitt der Checkliste geht es darum, den passenden Fachbetrieb zu finden. Dieser Schritt ist sehr wichtig, denn die Wirtschaftlichkeit der Anlage hängt maßgeblich von der Expertise des ausführenden Fachmannes ab. Welche Schritte in der Regel erfolgen und welche Fragen Hausbesitzer bei dem gemeinsamen Termin stellen sollten, zeigt der Abschnitt.

Die Abnahme der Solarthermieanlage erfolgt in der Regel in drei Schritten. Welche das sind, zeigt der dritte Abschnitt. Den Schluss dieser Checkliste bilden eine Zusammenfassung aller Abschnitte und wertvolle Tipps für einen reibungslosen und effizienten Betrieb.

Die Checkliste Solarthermie können Sie hier kostenlos herunterladen.

Beratung durch Ihren Heizungsinstallateur vor Ort

Sie benötigen eine individuelle Beratung oder ein Angebot für Ihre neue Heizung?

news-icon

Neueste Artikel

Vom 17. Februar 2018

Ein Nachteil von Kaminöfen ist das häufige und aufwendige Nachlegen. Nicht so bei einem Dauerbrandofen. Denn der ist so konstruiert, dass das Glutbett bei Kohle für mindestens vier Stunden hält. weiterlesen

Vom 16. Februar 2018

Mit den richtigen Tipps wird Energiesparen zum Kinderspiel. Die Heizkosten sinken ganz nebenbei und selbst die Umwelt wird geschont. In diesem Beitrag verraten wir, wie das funktioniert. weiterlesen

Vom 15. Februar 2018

Was kennzeichnet ein Heizungsventil und wie ist dieses grundlegend aufgebaut? Erfahren Sie, wodurch sich die Funktionsweise eines Ventils auszeichnet und was Sie beim Verschleiß dieser Komponente unternehmen können. weiterlesen

Vom 15. Februar 2018

Etwa 1,5 Millionen Heizungen im Einrohrsystem verbrauchen deutschlandweit mehr Energie als nötig. Mit einem hydraulischen Abgleich oder einer Komplettsanierung sinken die Heizkosten um bis zu 20 Prozent. weiterlesen

News article img

Artikelbewertung