Mit dem Gasverbrauch Rechner bares Geld sparen

Gas gehört zu den wichtigsten Energieträgern in Deutschland. Es wird in Millionen Haushalten und Unternehmen zum Heizen und Kochen genutzt. Der deutsche Gasmarkt wurde erst einige Jahre nach dem Strommarkt liberalisiert. Das ist auch der Grund dafür, warum viele Verbraucher die Möglichkeit zu einem Wechsel ihres Gasanbieters noch nicht erkannt haben. Dabei gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern. Die Umstellung auf einen anderen Gastarif kann zu einer deutlichen Absenkung der Nebenkosten beitragen. Für einen gezielten Wechsel des Anbieters ist ein Gasverbrauch Rechner im Internet das richtige Hilfsmittel. Anhand weniger Eingaben zeigt Ihnen der Rechner Versorger und Tarife auf, die für Sie besonders lohnenswert sind. Die Angaben betreffen Ihren Verbrauch und persönliche Vorlieben bei der Tarifwahl.

Mit einem Gasverbrauch Rechner kann man Bares sparen

Wie funktioniert ein Gasverbrauch Rechner überhaupt?

Ein Gasrechner ist ein rechnerisches Hilfsmittel, das auf eine Datenbank aller aktuellen Gastarife in Deutschland zurückgreift. Für die Nutzung des Rechners geben Sie alle grundlegenden Daten ein, die für den Abschluss eines Gastarifs eine Rolle spielen. Neben Ihrem zu erwartenden Verbrauch gehören hierzu auch Rahmenbedingungen. Dazu zählen das Beziehen von Ökogas oder die Abrechnung fester Gas-Kontingente. Orientiert an Ihren Vorgaben, durchsucht der Gasverbrauch Rechner die Datenbank. Anschließend zeigt er Ihnen Gastarife an, die Ihren Vorstellungen am ehesten entsprechen. Diese Auflistung ist preislich sortiert, sodass Sie auf den ersten Blick die günstigsten Tarife für Ihren Haushalt überblicken.

Präzise Eingaben für ein aussagekräftiges Vergleichsergebnis

Damit Sie einen brauchbaren Überblick über lohnenswerte Gastarife erhalten, sollten Sie möglichst genaue Eingaben machen. Dies gilt in erster Linie für den zu erwartenden Verbrauch pro Jahr in Kilowattstunden. Orientieren Sie sich als Richtwert am Verbrauch vergangener Jahre. Dieser wurde Ihnen von Ihrem aktuellen Versorger oder dem Vermieter mitgeteilt. Fehlen diese Informationen, sollten Sie auf typische Verbrauchswerte der Gasverbrauch Rechner für einen Ein- oder Mehrpersonenhaushalt zurückgreifen. Weitere wichtige Eingaben für ein gutes Vergleichsergebnis sind:

  • Ihre Postleitzahl
  • der Bezug von herkömmlichem Gas oder Biogas
  • Verzicht auf oder Wunsch nach einem Wechselbonus
  • Dauer der Vertragsbindung

Durch Eingabe der Postleitzahl wird festgestellt, welche Gasanbieter für Sie überhaupt regional verfügbar sind. Nicht jedes Unternehmen der Branche ist bundesweit aktiv. Deshalb sind verschiedene regionale Anbieter beim Vergleich auszuschließen. Ein guter Gasverbrauch Rechner informiert Sie bei sämtlichen Fragen über deren jeweilige Bedeutung. So muss ein Wechselbonus nicht zwingend lohnenswert sein. Denn dieser kann je nach Tarif zu einem höheren Centpreis pro Kilowattstunde im fortwährenden Gasverbrauch führen. Lassen Sie sich deshalb Zeit, alle Fragen gewissenhaft zu beantworten.

Nach dem Gasvergleich den Wechsel nicht herauszögern

Die Datenbank guter Gasverbrauch Rechner werden regelmäßig aktualisiert, was Ihnen wiederum einen fundierten Vergleich zusichert. Da der Gasmarkt stetig in Veränderung ist, sollten Sie nach der Ermittlung des individuell besten Angebots schnell über einen Wechsel nachdenken. Beachten Sie lediglich, ob Sie bei Ihrem alten Anbieter noch eine Mindestvertragslaufzeit erfüllen müssen. Sollten Sie gerade erst von Ihrem Versorger die Mitteilung über einen Preisanstieg erhalten haben, können Sie ein Sonderkündigungsrecht von vier Wochen nutzen. So können Sie schneller zu einem neuen Gasanbieter wechseln.

Heizung.de Autor Philipp Hermann

Fazit von Philipp Hermann

Mit dem Wechsel zu einem günstigeren Gasanbieter haben auch Sie die Möglichkeit, jährlich einen zwei- oder dreistelligen Eurobetrag einzusparen. Mit einem Gasverbrauch Rechner nutzen Sie ein kostenloses und praktisches Tool, das Ihnen einen Überblick über den Gasmarkt bietet und individuell geeignete Gastarife aufzeigt.

Beratung durch Ihren Heizungsinstallateur vor Ort

Sie benötigen eine individuelle Beratung oder ein Angebot für Ihre neue Heizung?

news-icon

Neueste Artikel

Vom 07. Dezember 2017

Das Heizen mit Flüssiggas kommt immer dann infrage, wenn ein Gasanschluss nicht verfügbar oder eine Ölheizung nicht möglich ist. Aber wie funktioniert die Technik und welche Kosten entstehen bei der Installation der Heizung mit Flüssiggas?  weiterlesen

Vom 04. Dezember 2017

Die Gasheizung mit Brennwerttechnik macht fast die gesamte Energie der eingesetzten Brennstoffe zum Heizen nutzbar. Der Beitrag erklärt wie das funktioniert und welche Voraussetzungen zu erfüllen sind.  weiterlesen

Vom 21. November 2017

Die Gasbrennwerttherme ist klein, effizient und kann fast in jedem Haus eingesetzt werden. Wie sie funktioniert, welche Vorteile sie hat und wie viel eine Gasbrennwerttherme kostet, zeigen wir hier. weiterlesen

Vom 18. November 2017

Die Gasheizungsanlage ist in Deutschland der am häufigsten genutzte Klassiker. Auch in Zeiten der erneuerbaren Energie weiß diese noch mit ihrer Effizienz und den geringen Anschaffungskosten zu überzeugen. weiterlesen

News article img

Artikelbewertung