Preise für Flüssiggas: Ein kompakter Überblick

Fossile Brennstoffe gehören auch heute noch zu häufig genutzten Rohstoffen, um ein Öl- oder Gasheizsystem in Betrieb zu nehmen. Flüssiggas ist, wie der Name bereits sagt, speziell für eine Variante der Gasheizung bestimmt. Eingesetzt wird es da, wo kein Gasanschluss vorliegt, es also separat bestellt werden muss. Die daraus resultierende Wahlfreiheit in Bezug auf die Lieferanten wirkt sich konkret auf die laufenden Kosten aus.

So bilden sich die Preise für Flüssiggas

Flüssiggas muss durch eine Fachfirma ausgeliefert werden. Entscheidend für die Preise für Flüssiggas ist daher vorab schon einmal, einen möglichst günstigen Anbieter zu wählen. Folglich muss ebenso recherchiert werden, welche Lieferanten überhaupt in der Region existieren und welche Gebiete diese beliefern.

Zugleich ist es erforderlich, das Flüssiggas zu lagern. Das beeinflusst wiederum die finalen Preise für Flüssiggas. Die Lagerung erfolgt, wie auch beim Heizöl, in einem speziell dafür vorgesehenen Tank. Dieser kann entweder beim Lieferanten gemietet werden oder aber Anlagenbesitzer kaufen sich einen eigenen Tank. In beiden Fällen ist der Flüssiggastank regelmäßig aufzufüllen. Außerdem beeinflussen saisonale Schwankungen die Preise für das Flüssiggas. Generell unterliegt die Preisentwicklung bestimmten Schwankungen. Das ist keinesfalls unüblich, sondern die gängige Praxis, da sich die Preise für Flüssiggas sowohl am Angebot als auch an der Nachfrage orientieren.

Das Bild symbolisiert die Entwicklung für Preise von Flüssiggas.

Mit den Preisschwankungen umgehen

Viele unbeständige Faktoren sorgen also dafür, dass die Preise für Flüssiggas je nach Jahreszeit, Lieferant, Menge und abgeschlossenem Vertrag erheblich variieren können. Speziell vor dem Abschluss eines langfristigen Liefervertrags ist es wichtig, dass die Konditionen von diesem genau geprüft und mit den übrigen Marktteilnehmern verglichen werden.

Generell empfiehlt die Verbraucherzentrale mittlerweile in diesem Zusammenhang, dass es oft lukrativer ist, wenn einen Tank zu kaufen statt zu mieten. Hierbei wird mitunter nötig, weitere Kosten für die planmäßigen Wartungen zu kalkulieren. Weiterhin rät die Verbraucherzentrale, dass von langfristigen Vertragsbindungen abgesehen werden sollte. Nur indem Anlagenbesitzer selber die eigene Flexibilität wahren, kann auch kontinuierlich das günstigste Angebot am Markt ausgeschöpft werden.

Preise für Flüssiggas 2017

Zum Jahr 2017 siedelt sich der durchschnittliche Preis für Flüssiggas bei etwa 46,40 Euro pro 100 Liter an. Hier ist aber erneut zu beachten, dass saisonale und regionale Unterschiede einspielen. So ist eine Bestellung im Herbst oder Winter quasi immer teurer, als wenn vorsorglich bereits im Frühling oder Sommer bestellt wird. Politische Ereignisse und Entwicklungen aus den Ländern, woher das Gas stammt, spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Demnach ist es notwendig, die Preisentwicklung stetig im Auge zu behalten.

Preisvergleiche liefern schnelle Auskunft über den Preis für Flüssiggas

Flüssiggaspreise eigenständig zu recherchieren, ist sehr aufwändig und durchaus kompliziert. Preisvergleiche im Internet reduzieren Aufwand und Zeit um ein Wesentliches. Diese arbeiten mit einer Datenbank, in der unzählige Lieferanten für Flüssiggas mit ihrer jeweils aktuellen Preise enthalten sind. Nach Eingabe der Postleitzahl und der benötigten Menge vergleichen Rechner die Preise für Flüssiggas. Im Folgeschritt geben diese entsprechende Anbieter als Ergebnis aus. Ebenfalls lassen sich in diesen Vergleichen die Produktgruppen auswählen, also um welche Art von Flüssiggas es sich handelt. Es ist darauf zu achten, dass diese zum Heizsystem passen. Weiterhin ist bei einem Vergleich der Preise für Flüssiggas immer auf die Einheit zu berücksichtigen. Ein Liter Flüssiggas wiegt beispielsweise 510 Gramm, ein Kubikmeter entspricht ungefähr 3,93 Liter und ein Kilogramm Flüssiggas kommt 1,96 Litern gleich. Daher ist zu beachten, dass die Preise unterschiedlicher Anbieter entsprechend ihrer Einheiten verglichen werden.

Heizung.de Autor Philipp Hermann

Fazit von Philipp Hermann

Die Preise für Flüssiggas unterliegen deutlichen Schwankungen. Wer seine Heizkosten möglichst niedrig halten möchte, kommt an Preisvergleichen für Flüssiggas nicht herum. Nur so kann tatsächlich möglichst günstiges Gas bestellt werden.

Beratung durch Ihren Heizungsinstallateur vor Ort

Sie benötigen eine individuelle Beratung oder ein Angebot für Ihre neue Heizung?

news-icon

Neueste Artikel

Vom 18. November 2017

Die Gasheizungsanlage ist in Deutschland der am häufigsten genutzte Klassiker. Auch in Zeiten der erneuerbaren Energie weiß diese noch mit ihrer Effizienz und den geringen Anschaffungskosten zu überzeugen. weiterlesen

Vom 12. November 2017

In einem Gas Brennwertkessel-Test werden aktuelle Modelle von Experten einmal genauer unter die Lupe genommen. Die Testergebnisse geben Verbrauchern wichtige Anhaltspunkte beim Kauf einer neuen Anlage. weiterlesen

Vom 21. Oktober 2017

Erfahren Sie in diesem Artikel, was einen Gasbrenner in einer Heizung auszeichnet, wodurch die Funktionsweise beeinflusst wird, welche Arten unterschieden werden und warum eine Wartung unerlässlich ist. weiterlesen

Vom 14. Oktober 2017

Erfahren Sie in diesem Artikel, warum es wichtig ist, den Gasverbrauch im Durchschnitt pro Jahr zu kennen und wie Anlagenbesitzer diesen in Bezug auf die Wohnfläche ganz einfach selbst errechnen können. weiterlesen

News article img

Artikelbewertung