Die Funktionsweise einer Elektroheizung

Die Funktion einer Elektroheizung basiert auf elektrischem Strom. Die Funktionsweise einer Elektroheizung ist dabei recht simpel: Ein Leiter wird von elektrischer Energie durchflossen. Der Leiter bildet einen hohen Widerstand, der zu einer Erwärmung des Leiters führt. Diese Wärme wird über Steine, Keramik oder ein Gebläse an die Umgebung abgegeben.

Die Funktionsweise einer Elektroheizung: Direktheizungen

Die Funktion der Elektroheizung hängt von ihrem Modell ab. Im Allgemeinen kann bezüglich der Funktionsweise einer Elektroheizung zwischen Direktheizungen und Speicherheizungen differenziert werden. Direktheizungen wandeln den Strom ohne Zwischenspeicher in Wärme um und geben diese Wärme direkt an ihre Umgebung ab. Viele Heizungen verfügen aber auch über Heizleiter, welche in Schamottsteinen bzw. anderen Natursteinen verlegt sind. Diese werden im Stein erwärmt und geben die Wärme an diesen ab. Der Stein strahlt die Wärme langsam ab, sodass sich der Raum mit einer wohligen Wärme füllt.

Typische Direktheizungen sind die Infrarotheizung, Heizlüfter und Heizstrahler. Heizlüfter funktionieren wie ein Fön, während Infrarotstrahler nicht die Luft, sondern die umliegenden Körper erwärmen. Die Umgebungsluft bleibt kalt. Typische Direktheizungen sind Handtuchheizungen im Badezimmer oder eine elektrische Fußbodenheizung. Bei diesen kommt es gerade darauf an, dass die Oberfläche warm bleibt und keine schrittweise Erwärmung der Umgebungsluft stattfindet.

Darstellung der Funktionsweise der Elektroheizung
Aufbau einer Elektro-Flach-Teilspeicher-Heizung als Beispiel für eine Elektroheizung (© heizung.de)

Die Funktionsweise einer Elektroheizung: Speicherheizungen

Die Funktionsweise einer Elektroheizung, die als Speicherheizung aufgebaut ist, ist einfach zu klären. Die Wärme wird nicht direkt an die Umgebung abgegeben, sondern zunächst in einem Speichermedium gestaut. Typische Speicherheizungen sind Nachtspeicheröfen und Nachtspeicherheizungen. Die Wärme wird über Nacht gespeichert und am Tag freigesetzt. Die Funktion dieser Elektroheizung basiert ebenfalls auf einer Erwärmung des betreffenden Materials - zumeist besteht dieses aus Keramik. 

Die Funktionsweise dieser Elektroheizung basiert darauf, dass die Keramik im Inneren eine sehr hohe Temperatur erzielt. Die Funktion dieser Elektroheizung ist von Vorteil: Die Heizung wird über Nacht mit kostengünstigem Nachtstrom geladen.

Vor- und Nachteile von Elektroheizungen

Die Funktionsweise einer Elektroheizung bietet Vor- und Nachteile. In den 60er Jahren galten Elektroheizungen als innovativ und zukunftsträchtig - heutzutage sind sie eher umstritten. 

Grundlegende Vorteile sind:

  • Die ordnungsgemäße Funktion einer Elektroheizung setzt lediglich einen Stromanschluss voraus.
  • Für die Funktionsweise der Elektroheizung ist kein aufwändiges Rohrsystem erforderlich. 
  • Einbau und Installation sind einfach. 
  • Ein Schornstein wird nicht benötigt. 
  • Es fallen ebenfalls keine Kosten für Wartung und Brennstoff-Bevorratung an. 
  • Eine Vorfinanzierung von Brennstoffen kommt nicht in Betracht, da die Kosten über die herkömmliche Stromheizung abgerechnet werden. 

Doch neben den Vorteilen gibt es aufgrund der speziellen Funktionsweise der Elektroheizung auch Nachteile:

  • Die Funktion einer Elektroheizung führt auf der anderen Seite dazu, dass ein schlechter Gesamtwirkungsgrad erzielt wird. 
  • Heizen mit Strom ist zudem äußerst teuer, sodass hohe Betriebskosten anfallen. 
  • Direktheizungen müssen mit Tagesstrom betrieben werden, während Nachtspeicherheizungen schlecht gesteuert werden können. 
  • Außerdem wird die Luft von Elektroheizungen von einigen Personen als unangenehm empfunden.

Heizung.de Autor Philipp Hermann

Fazit von Philipp Hermann

Egal, ob schwer zugänglicher Gebäudeteil, kleine Gartenhütte im Wald oder moderne Fußbodenheizung und Handtuchhalter: Die Elektroheizung erfreut sich einer immensen Beliebtheit und wird in vielen Bereichen eingesetzt. Welche Heizungsart im Einzelfall zum Einsatz kommt, hängt sehr von dem gewünschten Zweck und der Umgebung ab. Insgesamt gehört die Elektroheizung mit zu den am häufigst verbreiteten Heizungen der Welt.

Beratung durch Ihren Heizungsinstallateur vor Ort

Sie benötigen eine individuelle Beratung oder ein Angebot für Ihre neue Heizung?

news-icon

Neueste Artikel

Vom 07. Juli 2018

Die Natursteinheizung sorgt nicht nur für wohlige Wärme, sie ist auch ein echter Hingucker. Wir informieren über ihre Funktion, zeigen, wann sie sich lohnt und was die Heizung kostet. weiterlesen

Vom 06. Juli 2018

Wie viel können Nachtspeicheröfen eigentlich kosten? Diese Frage beschäftigt viele Hausbesitzer, die sich für die E-Heizung interessieren. Wir geben einen Überblick über Anschaffungs- und Betriebskosten. weiterlesen

Vom 05. Juli 2018

Quarzstrahler geben schon nach kurzer Zeit die volle Leistung ab. Ihre Wärme geht unter die Haut und sorgt für ein wohliges Gefühl. Wir erklären, wie die Strahler funktionieren und was sie kosten.     weiterlesen

Vom 21. Juni 2018

Keramikheizer wandeln elektrische Energie verlustfrei in wohlige Wärme um. Wir erklären, wie das funktioniert, was die Keramikheizkörper kosten und wann sich die Anschaffung tatsächlich lohnt. weiterlesen

News article img

Elektroheizung

News article img

Artikelbewertung

news-icon

Neueste Artikel