Die Funktionsweise einer Elektroheizung

Die Funktion einer Elektroheizung basiert auf elektrischem Strom und ist dabei recht simpel: Ein Leiter wird von elektrischer Energie durchflossen. Er bildet einen hohen Widerstand, der zu einer Erwärmung führt. Diese Wärme wird über Steine, Keramik oder ein Gebläse an die Umgebung abgegeben.

Die Funktionsweise einer Elektroheizung: Direktheizungen

Die Funktion der Elektroheizung hängt von ihrem Modell ab. Im Allgemeinen kann bezüglich der Funktionsweise einer Elektroheizung zwischen Direktheizungen und Speicherheizungen differenziert werden. Direktheizungen wandeln den Strom ohne Zwischenspeicher in Wärme um und geben diese direkt an ihre Umgebung ab. Viele Heizungen verfügen aber auch über Heizleiter, welche in Schamottesteinen bzw. anderen Natursteinen verlegt sind. Diese werden im Stein erwärmt und geben die Wärme an diesen ab. Der Stein strahlt die Wärme langsam ab, sodass sich der Raum zeitversetzt mit einer wohligen Wärme füllt.

Typische Direktheizungen sind Handtuchheizungen im Badezimmer

Typische Direktheizungen sind die Infrarotheizung, Heizlüfter und Heizstrahler. Heizlüfter funktionieren wie ein Fön, während Infrarotstrahler nicht die Luft, sondern die umliegenden Körper erwärmen. Die Umgebungsluft bleibt zunächst kalt. Typische Direktheizungen sind Handtuchheizungen im Badezimmer oder eine elektrische Fußbodenheizung. Bei diesen kommt es gerade darauf an, dass die Oberfläche warm bleibt.

Darstellung der Funktionsweise der Elektroheizung
Aufbau einer Elektro-Flach-Teilspeicher-Heizung als Beispiel für eine Elektroheizung (© heizung.de)

Die Funktionsweise einer Elektroheizung: Speicherheizungen

Die Funktionsweise einer Elektroheizung als Speicherheizung ist einfach zu klären. Die Wärme geht dabei nicht direkt an die Umgebung, sondern zunächst in einen thermischen Speicher. Dieser besteht aus mineralischen Materialien, die die Energie für eine gewisse Zeit aufnehmen und dann Schritt-für-Schritt an die Umgebung abgeben. Der Vorteil: Die Heizung bezieht elektrische Energie nachts. Also immer dann, wenn viele Versorger diesen günstiger anbieten. Typische Speicherheizungen sind Nachtspeicheröfen. Die Wärme wird über Nacht eingelagert und am folgenden Tag freigesetzt. 

Vor- und Nachteile von Elektroheizungen

Die Funktionsweise einer Elektroheizung bietet Vor- und Nachteile. In den 60er Jahren galten Elektroheizungen als innovativ und zukunftsträchtig - heutzutage sind sie eher umstritten. 

Grundlegende Vorteile sind:

  • Die ordnungsgemäße Funktion einer Elektroheizung setzt lediglich einen Stromanschluss voraus.
  • Für die Funktionsweise der Elektroheizung ist kein aufwändiges Rohrsystem erforderlich. 
  • Einbau und Installation sind einfach. Ein Schornstein wird nicht benötigt. 
  • Es fallen ebenfalls keine Kosten für Wartung und Brennstoff-Bevorratung an. 
  • Eine Vorfinanzierung von Brennstoffen kommt nicht in Betracht, da die Kosten über die herkömmliche Stromheizung abgerechnet werden. 

Doch neben den Vorteilen gibt es auch Nachteile:

  • Die Funktion einer Elektroheizung führt auf der anderen Seite dazu, dass ein schlechter Gesamtwirkungsgrad erzielt wird. Vor allem durch die Stromerzeugung in alten Kraftwerken.
  • Heizen mit Strom ist zudem äußerst teuer, sodass hohe Betriebskosten anfallen. 
  • Direktheizungen müssen mit Tagesstrom betrieben werden, während sich Nachtspeicherheizungen schlecht steuern lassen.  
  • Außerdem wird die Luft von Elektroheizungen von einigen Personen als unangenehm empfunden.

Heizung.de Autor Philipp Hermann

Fazit von Philipp Hermann

Egal, ob schwer zugänglicher Gebäudeteil, kleine Gartenhütte im Wald oder moderne Fußbodenheizung und Handtuchhalter: Die Elektroheizung erfreut sich einer immensen Beliebtheit und wird in vielen Bereichen eingesetzt. Welche Heizungsart im Einzelfall zum Einsatz kommt, hängt sehr von dem gewünschten Zweck und der Umgebung ab. Insgesamt gehört die Elektroheizung mit zu den am häufigsten verbreiteten Heizungen der Welt.

Beratung durch Ihren Heizungsinstallateur vor Ort

Sie benötigen eine individuelle Beratung oder ein Angebot für Ihre neue Heizung?

news-icon

Neueste Artikel

Vom 11. November 2018

Wie funktioniert die Bedienung einer Nachtspeicherheizung so, dass die Heizkosten sinken, ohne den Komfort zu stören? Wir geben Antworten und verraten einfache Tipps, die effektiv beim Sparen helfen. weiterlesen

Vom 10. November 2018

Bei einer Infrarotheizung fallen die Erfahrungen der Nutzer ganz unterschiedlich aus. Wir erklären, warum das so ist und wann die elektrische Wärmewellenheizung eine gute Wahl ist. weiterlesen

Vom 20. Oktober 2018

Wer selten oder wenig genutzte Räume spontan erwärmen möchte, kann einen Schnellheizer kaufen. Wir erklären, wie dieser funktioniert und warum die Geräte nicht als Alleinheizung geeignet sind. weiterlesen

Vom 13. Oktober 2018

Die Glas-Infrarotheizung ist als Heizung kaum zu erkennen. Dennoch erwärmt sie den Raum mit wohliger Strahlungswärme. Wir erklären, wie das funktioniert, welche Vor- und Nachteile es gibt und ob sie sich lohnt. weiterlesen

News article img

Elektroheizung

News article img

Artikelbewertung

news-icon

Neueste Artikel