Wie riecht Gas? Den Gasgeruch erkennen

Das Gas für die Heizung ist unsichtbar und kann bei einem Leck im Rohrsystem zu einer ernsten Bedrohung werden. Aber wie riecht Gas eigentlich? Wie lässt sich der Gasgeruch erkennen und was ist zu tun, wenn Gas in Haus oder Wohnung ausströmt? Im folgenden Beitrag geben wir Antworten auf diese Fragen. Außerdem informieren wir über technische Hilfsmittel, die austretendes Gas frühzeitig detektieren und Alarm schlagen. 

Wie riecht Gas und woran kann ich es erkennen?

Als Brennstoff hat Erdgas viele Vorteile. So sorgt der Rohstoff für einen sauberen Betrieb der Gasheizung. Er lässt sich über ein öffentliches Rohrnetz verteilen und der Anschluss daran verbraucht kaum Platz im Haus. Ein entscheidender Nachteil ist jedoch die Explosionsgefahr. Die besteht, wenn Gas aus der Heizungsanlage austritt und sich mit dem Sauerstoff aus der Raumluft vermischt. Für eine Gasexplosion genügen dabei schon 4,4 Volumenprozent. Aber woran erkennen Hausbesitzer, dass eine Gefahr besteht? Die Antwort ist: Am Gasgeruch.

Wie riecht Gas und wie lässt sich Gasgeruch erkennen?
© Mr_Doomits / Shutterstock.com

Duftstoffe sorgen für einen stechenden und beißenden Geruch  

Erdgas ist eigentlich ein farb- und geruchloser Stoff. Bei einem Leck könnte es also unbemerkt in Haus und Wohnung strömen. Damit das nicht passiert, odorieren Gasversorger den Rohstoff. Das heißt, sie mischen Duftstoffe unter, die sich deutlich von Alltagsgerüchen unterscheiden. Aber wie riecht Gas in der Wohnung oder im Haus? Eine Antwort auf diese Frage kann sich von Region zu Region unterscheiden. In einigen Bereichen kommt Schwefel zum Einsatz. Das sorgt bei Leckagen für einen fauligen Gasgeruch. Andernorts odorieren Versorger Erdgas mit Stoffen, die stark chemisch riechen – beinahe so wie Klebstoff.

Wie riecht Gas in der Wohnung oder im Haus? Versorger informieren

Wer sich nun unsicher ist, wie das Gas in seiner Leitung tatsächlich riecht, kann sich auch an den örtlichen Gasversorger wenden. Dieser kümmert sich um die Odorierung und kann genau mitteilen, wie Verbraucher den Gasgeruch in der jeweiligen Region erkennen.

Was ist bei Gasgeruch in Haus oder Wohnung zu tun?  

Die Frage „Wie riecht Gas“ ist beantwortet. Aber worauf kommt es im Ernstfall an? Welche Schritte sollten Verbraucher gehen, wenn sie Gas in der eigenen Wohnung bemerken? In den folgenden Abschnitten geben wir einen Überblick über die wichtigsten Maßnahmen bei Gasgeruch.

Offene Feuer löschen und für Durchzug sorgen

Wer Gas in der Wohnung riecht, sollte zunächst alle offenen Feuer löschen. Hier ist Eile geboten. Denn tritt das Erdgas längere Zeit aus, kann schon ein kleiner Funke zur Explosion führen. Aus diesem Grund sollten Verbraucher auch elektrische Geräte und Lampen schleunigst abschalten. Ist das erledigt, sollten alle Fenster geöffnet werden, um für Durchzug zu sorgen.

Gashahn abdrehen und das Gebäude schnell verlassen

Bei Gasgeruch ist es wichtig, den Gashahn möglichst schnell abzudrehen. Dieser befindet sich hinter der Einführung in das Haus vor dem Gaszähler. Einmal verschlossen, strömt kein Gas nach und die Gefahr lässt sich reduzieren. Im Anschluss daran sollten Verbraucher das Haus evakuieren und unverzüglich die Feuerwehr rufen.

Welche Geräte warnen mich bei austretendem Gas?  

Wie riecht Gas? Wer sich bei einer Antwort auf diese Frage unsicher ist, kann auch einen Gasmelder im Haus anbringen. Dieser kann Undichtigkeiten feststellen und mit einem schrillen Warnton auf Gefahren hinweisen. Mit Kosten von 30 bis 60 Euro sind die Gasgeruch-Melder vergleichsweise günstig. Vor allem im Vergleich zu den Schäden, die durch unbemerkt austretendes Erdgas entstehen können.

Heizung.de Autor Alexander Rosenkranz

Fazit von Alexander Rosenkranz

Wie riecht Gas in der Wohnung oder im Haus und was ist bei Gasgeruch zu tun? Auch wenn Gasunfälle sehr selten sind, fürchten viele Verbraucher doch den Ernstfall. Damit sie in diesem schnell gewarnt werden, odorieren Versorger das eigentlich geruchlose Erdgas. Je nach Zusatzstoff riecht Gas dann faulig oder stark chemisch – etwa wie Kleber. Wer Gasgeruch bemerkt, sollte erst einmal Ruhe bewahren, offene Feuer löschen und elektrische Geräte abschalten. Anschließend gilt es, die Fenster zu öffnen, den Gashahn zu schließen und das Haus zu evakuieren. Ist das erledigt, muss die Feuerwehr informiert werden. Wer die Frage „Wie riecht Gas?“ nicht sicher beantworten kann, sollte sich einen Gasgeruch-Melder zulegen. 

Beratung durch Ihren Heizungsinstallateur vor Ort

Sie benötigen eine individuelle Beratung oder ein Angebot für Ihre neue Heizung?

news-icon

Neueste Artikel

Vom 12. Juli 2018

Wie riecht Gas und was ist bei Gasgeruch in Haus oder Wohnung zu tun? In diesem Beitrag geben wir Antworten auf diese Fragen und zeigen, welche Hilfsmittel Bewohner bei einem Gasleck warnen. weiterlesen

Vom 19. Juni 2018

Gasboiler erwärmen Trinkwasser ohne zentrale Heizungsanlage. Wir erklären, wie das funktioniert, welche Gerätetypen es gibt und wann sie sich lohnen. Außerdem informieren wir über die Anschaffungskosten. weiterlesen

Vom 26. April 2018

Gaszähler messen das Gasvolumen, das in einer bestimmten Zeit durch sie hindurchströmt. Neben den bekannten Balgengaszählern gibt es dabei weitere Arten. Wir erklären, was diese auszeichnet. weiterlesen

Vom 19. April 2018

Der Gasofen kommt als Ergänzung in einzelnen Räumen oder als mobiles Gerät im Außenbereich zum Einsatz. Was es laut BImSchV zu berücksichtigen gibt und welche Vor- und Nachteile Gasöfen haben, lesen Sie hier. weiterlesen

News article img

Artikelbewertung